de  |  fr  |  it
 Login   |   Suchen

Suchen in...





Shop | Detailinformationen

W2d
Richtlinie für die Qualitätssicherung in Grundwasserschutzzonen

Die Selbstkontrolle gemäss Lebensmittelgesetz erfordert vom Fassungseigentümer das Erfassen aller kritischen Punkte von der Wassergewinnung bis hin zur Abgabe des Wassers, das Abschätzen der Risiken und das Festlegen von Massnahmen zur Beherrschung jener Risiken, die nicht beseitigt werden können.
Die Richtlinie W2 trägt dieser Verpflichtung Rechnung, sowohl zum Schutz der Ressource (Grundwasser) als auch zur Qualitätskontrolle des abgegebenen Lebensmittels (Trinkwasser). (Ausgabe 2005)

 

Inhalt

 

eRegelwerk
Diese Publikation kann auch im Rahmen eines praktischen Online-Zugang zum eRegelwerk bezogen werden.

Artikelnummer 2032  |  Mitgliedpreis 90.00  |  Preis 135.00  |  In den Warenkorb

W2d<br /><strong>Richtlinie für die Qualitätssicherung in Grundwasserschutzzonen</strong>
© SVGW/SSIGE 2011
SVGW/SSIGE
Ihr Warenkorb ist leer

Info

SVGW auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und klicken Sie auf "Gefällt mir"!