de  |  fr  |  it
 Login   |   Suchen

Suchen in...





Aqua & Gas als News- und Wissensplattform

Bitte beachten Sie, die SVGW-Mitteilungen und Branchen-News werden ab Oktober 2017 auf der offiziellen Publikationsplattform «Aqua & Gas» eingepflegt. Dort finden sich auch aktuelle Fachartikel aus der gleichnamigen Fachzeitschrift des SVGW. Die Mitteilungen der letzten 5 Jahre wurden ebenso migriert und werden auf der neuen Plattform über die Suchfunktion gefunden.

SVGW News

  • Wie die Natur Wasser spaltet und den Planeten mit Energie versorgt

    Ein internationales Forschungsteam, darunter das Mülheimer Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion (MPI CEC) und die Australian National University (ANU), hat neue Ergebnisse zum Ablauf der Wasserspaltung in der natürlichen Photosynthese publiziert, ein Prozess von fundamentaler Bedeutung für das Leben auf der Erde. Die erzielten Ergebnisse sind auch wichtig für die Entwicklung von CO2-freien solaren Brennstoffen.

  • Botschaft zur Agrarpolitik bis Frühling 2020

    Mehr tun für den Umweltschutz, für die soziale Abfederung der Bauern und für das Auffangen von Mindereinnahmen wegen klimabedingter Ernteausfälle: Die künftige Agrarpolitik muss sich verschiedensten Herausforderungen stellen. Der Bundesrat bleibt seiner Einstellung treu – auch bei der Trinkwasserinitiative, meldet die Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

  • Die Mikrobe, die Öl in Gas umwandelt

    Neue Bilder aus dem Fluoreszenzmikroskop deuten darauf hin, dass die kürzlich entdeckten Mikroben Methanoliparia Methan aus Rohöl erzeugen können – und zwar ohne fremde Hilfe.

  • Schweizer Wasser weist eine gute Qualität auf

    Die Schweiz hat Zugang zu qualitativ hochwertigem Wasser: Das fanden das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) und das Bundesamt für Umwelt (BAFU) auf der Grundlage der im Protokoll Wasser und Gesundheit der Weltgesundheitsorganisation WHO aufgeführten Kriterien heraus.

  • «Wassertag» war ein grosser Erfolg

    Die Demonstration verschiedener Sportarten oder Aktivitäten zur Sensibilisierung von Trinkwasser: Wie im Wallis die französischsprachige Zeitung «Le Nouvelliste» berichtet, richtete sich der vierte Wassertag von Ende August in Sion gleichermassen an Jung und Alt. Mehr als 2000 Teilnehmer besuchten die Veranstaltung und konnten sich mit dem Verbrauch von Trinkwasser auseinandersetzen, aber auch Paddel oder eine Seilbahn ausprobieren.

  • Neues CO2-Gesetz schiesst im Gebäudebereich übers Ziel hinaus

    Die vorberatende Kommission des Ständerats (UREK-S) beantragt zahlreiche Änderungen am bundesrätlichen Entwurf für ein neues CO2-Gesetz und bekundet ihren Willen, mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen eine mehrheitsfähige Lösung für wirksamen Klimaschutz zu unterbreiten.

  • Spannend, relevant und kommunikativ

    Vom 26. bis 28. November findet in Köln die gat|wat 2019 statt: die zentrale Innovationsplattform für die Gas- und Wasserwirtschaft. Sie bietet auf einer Fläche von rund 10 000 Quadratmetern nicht nur eine spannende Ausstellermesse sondern auch einen dreitägigen Leitkongress mit Fachprogramm, Informationsforen, Thementischen und „Young Points“ für Nachwuchskräfte.

  • Von der Sanierung der Wasserkraft

    Am 3. September 2019 findet im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern der Infotag 2019 der Eawag statt. Thema in diesem Jahr sind die «Gewässer in Zeiten der Energiewende». Anmeldeschluss ist Dienstag, 20. August 2019!

  • Keine akute Gefahr, aber Handeln erforderlich

    Bern. Trinkwasser kann im Kanton Bern weiterhin ohne Bedenken genossen werden. Dies obwohl bei wenigen Grundwasservorkommen die Höchstwerte überschritten wurden. Der Kanton erwartet jedoch, dass der Bund raschmöglichst das Pestizid Chlorothalonil verbietet. Wenn nicht, behält er sich vor, selbst Anwendungseinschränkungen zu erlassen.

  • Grundwasservorkommen stark unter Druck - Handlungsbedarf bestätigt

    Dass unser Grundwasser einwandfreies Trinkwasser liefert, sind wir zwar gewohnt, aber selbstverständlich ist dies längst nicht mehr. Der SVGW sieht sich durch den teilweise alarmierenden NAQUA-Bericht des Bundesamts für Umwelt Bafu bestätigt und ist vor allem ob der zahlreichen nachgewiesenen Fremdstoffe in der Trinkwasserressource Grundwasser entsprechend besorgt. Handlungsbedarf im Trink- bzw. Grundwasserschutz ist somit gegeben: Ein substanzieller Gegenvorschlag zur Trinkwasser- bzw. Pestizidverbotsinitiative ist dringlicher denn je.

© SVGW/SSIGE 2011
SVGW/SSIGE
Ihr Warenkorb ist leer

Info

SVGW auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und klicken Sie auf "Gefällt mir"!