de  |  fr  |  it
 Login   |   Suchen

Suchen in...





Mitteilungen

Biodiversität und damit Trinkwasser unter Druck

Neue BAFU-Publikation: Biodiversität in der Schweiz: Zustand und Entwicklung.


(19.07.17) Fast die Hälfte der untersuchten Lebensräume und mehr als ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten in der Schweiz sind bedroht. Das geht aus dem heute  veröffentlichten Bericht über den Zustand der Biodiversität in der Schweiz des Bundesamts für Umwelt BAFU hervor. Hauptgründe dafür sind die intensive Nutzung von Boden und Gewässern sowie die hohe Belastung durch Stickstoff.  Die Bedeutung der Biodiversität liegt unter anderem darin, dass sie unverzichtbare Leistungen für unsere Gesellschaft erbringt, wie die Förderung sauberer Rohwasserressourcen, die als Trinkwasser genutzt werden können. Müssten diese Leistungen kompensiert werden, wären die Kosten weitaus höher als der finanzielle Aufwand für den Schutz der Biodiversität, schreibt das BAFU. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

© SVGW/SSIGE 2011
SVGW/SSIGE
Ihr Warenkorb ist leer

Info

SVGW auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und klicken Sie auf "Gefällt mir"!