de  |  fr  |  it
 Login   |   Suchen

Suchen in...





Mitteilungen

Pestizide reduzieren

(14.08.17) In der Landwirtschaft als auch im Privatbereich müssen Massnahmen ergriffen werden, die den Pestizidverbrauch und Eintrag in die Umwelt reduzieren respektive stoppen. Dieses Ziel verfolgt die Allianz Pestizidreduktion weiter, wie sich an dem vom SVGW organisierten Treffen der Allianz diesen Sommer in Zürich zeigte. In einem Workshop definierten die Teilnehmer folgende zentrale Forderungen, um das Ziel zu erreichen: die gesicherte Finanzierung des Nationalen Aktionsplan Pflanzenschutzmittel NAP, ein Verbot des Pestizideinsatzes in Schutzzonen und die Reduktion des Pestizideinsatzes in Zuströmbereichen, ein Verkaufsverbot von Pestiziden an Privatanwender sowie die Klärung des Zulassungsverfahren für Pestizide.

Diese vier Forderungen unterbreitete eine Delegation der Allianz rund einen Monat später auch dem Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft, Bernard Lehmann, bei einem gemeinsamen Treffen in Bern. Weitere Gespräche sind geplant.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

© SVGW/SSIGE 2011
SVGW/SSIGE
Ihr Warenkorb ist leer

Info

SVGW auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und klicken Sie auf "Gefällt mir"!