de  |  fr  |  it
 Login   |   Suchen

Suchen in...





Mikroverunreinigungen beeinträchtigen Ökosysteme und Trinkwasser

Die Forschenden untersuchten die Wasserchemie und -biologie in den Fliessgewässern jeweils ober- und unterhalb von Kläranlagen. Foto: Eawag


(05.0617) Über das gereinigte Abwasser gelangen Mikroverunreinigungen aus den Kläranlagen in Bäche und Flüsse. Sie scheinen nicht nur einzelne Arten zu beeinträchtigen, sondern die Funktion der Wasserökosysteme, etwa den Laubabbau, zu verändern. Das schreibt das Wasserforschungsinstitut Eawag in einer Medienmitteilung und verweist dabei auf eine Studie, die in der neuen Nummer von "Aqua&Gas" erschienen ist.

© SVGW/SSIGE 2011
SVGW/SSIGE
Ihr Warenkorb ist leer

Info

SVGW auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und klicken Sie auf "Gefällt mir"!