de  |  fr  |  it
 Login   |   Suchen

Suchen in...





8. Druckprüfung

Frage: (Kapitel 13.3.2) Die Druckprüfung hat mit dem 3-fachen des maximal zulässigen Betriebsdruckes (MOP), mindestens jedoch mit 100 mbar zu erfolgen. Viele Gerätehersteller schreiben als maximalen Prüfdruck 60 mbar vor. Können die Anforderungen der G1 auch mit einem Prüfdruck von 60 mbar erfüllt werden?

Antwort: In Kapitel 13.3.1 'Allgemeine Anforderungen ist folgende Passage dazu enthalten':"Bauteile, welche nicht für den Prüfdruck ausgelegt sind (Gaszähler, Sicherheitsarmaturen,Gasgeräte usw.), müssen von der Prüfung ausgenommen werden".
Es wird zunächst die gesamte Gasinstallation mit 60 mbar geprüft. Anschliessend wird die Leitungsstrecke nach den Anforderungen aus Kapitel 13.3.2 geprüft (die entsprechenden Armaturen und Gasgeräte, welche für den hohen Prüfdruck nicht freigegeben sind, werden dabei abgetrennt).

 

zurück zur Übersicht

© SVGW/SSIGE 2011
SVGW/SSIGE
Ihr Warenkorb ist leer

Info

SVGW auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und klicken Sie auf "Gefällt mir"!