de  |  fr  |  it
 Login   |   Suchen

Suchen in...





9. Ist es ausreichend, bei mehreren gleich belasteten Steigleitungen nur für den entferntesten abgewickelten Strang die Rohrweiten zu bestimmen und die näher an der Verteilbatterie liegenden Steigleitungen in den glei-chen Rohrweiten auszuführen?

Bei einer Rohrweitenbestimmung mittels Druckverlustberechnung wurde dies bis anhin so ausgeführt, ohne für die näher an der Verteilbatterie liegenden Stränge eine erneute Druckverlustberechnung durchzuführen. Der Vorteil dieser Vorgehensweise begünstigt die rationelle Arbeitsmethode, wenn gleiche Installationseinheiten mit den gleichen Rohrweiten ausgeführt werden können.

Analog kann dies auch auf die Anwendung mittels LU-Tabellen übertragen werden.

 

zurück zur Übersicht

© SVGW/SSIGE 2011
SVGW/SSIGE
Ihr Warenkorb ist leer

Info

SVGW auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und klicken Sie auf "Gefällt mir"!