SAVE THE DATE

Wie wollen sie benachrichtigt werden?

LOGIN

Passwort vergessen?

SIE SIND NOCH NICHT REGISTRIERT?

Profitieren Sie von unserer breiten und qualitativen Dienstleistungspalette.

REGISTRIEREN

Hitze macht durstig

Trinkwasser ist ein exzellenter Durstlöscher

Wieviel Wasser sollen wir zu uns nehmen?

Idealerweise greifen wir zum Wasserglas, bevor Durst aufkommt. Da unser K√∂rper Fl√ľssigkeit nicht in gr√∂sseren Mengen speichern kann, empfiehlt sich den Wasserkonsum √ľber den ganzen Tag zu verteilen.

Empfehlungen

Die optimale Trinkmenge ist von vielen Faktoren abh√§ngig. Neben Geschlecht, Gr√∂sse, Gewicht und Alter spielen auch die k√∂rperliche Bet√§tigung, klimatische Bedingungen und unser Aufenthaltsort eine wichtige Rolle.Wenn wir zu wenig trinken, werden wir m√ľde und unsere Konzentrations- und Leistungsf√§higkeit nimmt ab.

Als Minimalwerte werden f√ľr Kinder 0,8-1,2 Liter Wasser pro Tag und bei Erwachsenen 1,5-2,5 Liter pro Tag empfohlen. Doch bei starker k√∂rperlicher Anstrengung, Hitze oder trockener und kalter Luft kann der Wasserbedarf um das 3-fache steigen. Ein erh√∂hter Fl√ľssigkeitsbedarf haben wir zudem auch bei hoher Aufnhahme von Salz oder Eiweiss und bei gewissen Erkrankungen wie Durchfall, Erbrechen und Fieber.

Weitere Empfehlungen zu Essen und Trinken in allen Altersstufen finden sich auf der Website der Gesundheitsförderung Schweiz.

Im Allgemeinen gilt: Durst ist ein Alarmsignal des Körpers und daher kein idealer Trinkberater. Trinken wir, bevor er auftaucht.

 

 

Ernährungsberatung

Die Schweizerische Gesellschaft f√ľr Ern√§hrung beschreibt auf ihrem¬†Infoblatt¬†den t√§glichen Fl√ľssigkeitsbedarf und welche Getr√§nke sich als Durstl√∂scher eignen.¬†

Trinkrechner

Mit Hilfe des¬†Trinkrechners¬†(oder als¬†App) der Gesundheitsf√∂derung Schweiz k√∂nnen Sie sehen, wie gross ihr ungef√§hrer Fl√ľssigkeitsbedarf ist und ihren Getr√§nkekonsum analysieren. Dazu gibt‚Äôs Tipps zum Wassertrinken.¬†

Sprudle dein Trinkwasser

Bevorzugen Sie Sprudelwasser? Mit¬†SodaStream¬†machen Sie sich jederzeit frisch sprudelndes Hahnenburger ‚Äst Ganz im Trend und dazu noch √∂kologisch und gesund.¬†